Home

Aufgabe: Die Ergebnisse des jährlichen Top Management
Meetings
verbessern.

Anliegen: Geplant sind Powerpointpräsentationen, Workshops, Präsentation der Arbeitsgruppenergebnisse im Plenum und Abschlussrede. Aber wie kann man das Thema „Relevanz strategischer Planung“ einbringen? Und wie können wir sicherstellen, dass die Workshops wirklich Ergebnisse liefern?

Prozess 1: Das Team erlebt, dass es ohne strategische Planung in der Wüste verdurstet. Unser Ansatz zum Thema Strategie: Experiential Learning. Planspiele verbinden Education, Entertainment und Empowerment auf einzigartige Weise. In einer anschließenden Transferphase wurde das Erlebte und Erlernte auf das eigene Arbeitsumfeld angewendet. Die Diskussionen wurden so intensiv, dass die Veranstaltung zwei Stunden in den Abend hinein verlängert wurde. Auf ausdrücklichen Wunsch der Teilnehmer.

Prozess 2: Die Workshops werden von Führungskräften geleitet. Wir haben mit jedem einzelnen sein Thema, seine Ziele und die anzuwendenden Methoden besprochen. Dieser Klärungsprozess war ganz wichtig. Wir erarbeiteten pro Workshop ein maßgeschneidertes Konzept / fertige Charts für die Moderation. Jeder erhielt ein komprimiertes Training zu Moderation und Fragetechniken. Einhellige Meinung vorher: „Ich hätte das frühestens auf der

Fahrt zum Veranstaltungsort ‚vorbereitet’ – so fühle ich mich viel sicherer. Und ich habe schon vor der Veranstaltung viel gelernt.“ Einhellige Meinung hinterher: „Wir haben wirklich gearbeitet in dem Workshop – wir haben hervorragende und vor allem umsetzbare Ergebnisse erreicht. Die Stimmung war super.“

Ergebnis: Hervorragendes Feedback der Teilnehmer.